PRESSE - ARTIKEL

Ibbenbürener Volkszeitung vom 22.08.2007

Coaches loten Fördermöglichkeiten aus

Ehrenamtliche des Projektes „Alt für Jung der Bürgerstiftung informierten sich in der Agentur für Arbeit

-ms- IBBENBÜREN. „Alt für jung“, so lautet ein generationsübergreifendes Projekt der Bürgerstiftung Tecklenburger Land in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst katholischer Frauen, ein Projekt, bei dem lebenserfahrene Menschen ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Jugendliche vermitteln, ihnen Orientierungshilfe geben und ihnen helfen, einen Beruf oder Ausbildungsplatz zu finden (wir berichteten).
Gestartet wurde das Projekt im November letzten Jahres. „34 Jugendliche werden derzeit von 25 Coaches begleitet“, weiß Projektleiterin Christa Terheiden. „Acht Jugendliche, die seit Januar begleitet werden, haben durch persönliche Vermittlung ihres Coaches bereits einen Ausbildungsplatz gefunden. “So die positive Bilanz der Projektleiterin.
Damit die Frauen und Männer fit sind für ihren ehrenamtlichen Einsatz, wurden sie in einem ersten Seminar im Frühsommer dieses Jahres über die Aufgaben der Berufsberater informiert. Anfang dieser Woche waren sie erneut, aufgeteilt in zwei Gruppen, zu einer Informationsveranstaltung in der Agentur für Arbeit eingeladen.

Bei diesem Treffen informierten die Berufsberater Markus Ruten und Anja Gerber über Fördermöglichkeiten, die bei der Arbeitsagentur im Kreis Steinfurt bestehen.
„Die Coaches sollen dadurch in die Lage versetzt werden, mit ihren Jugendlichen, die sie betreuen, diese Dinge zu besprechen, wobei ganz wichtig ist, dass dann am Ende auch das Gespräch mit dem Berufsberater erfolgt“, sagte Markus Ruten. Auch wurden verschiedene Begriffe erklärt, wie "berufsvorbereitende Maßnahmen" oder „Einstiegsqualifizierung für Jugendliche“, die Berufsberater erläuterten, was „freie Förderung“ bedeutet und wo die Arbeitsagentur fördern kann.
Ganz deutlich machten sie, dass Förderleistungen nur nach vorheriger Antragstellung erbracht und erstattet werden können. Und die Berufsberater beantworteten die vielen individuellen Fragen der Coaches.

Kontakt bei Interesse: Christa Terheiden oder Ludger Börgermann, 0 54 51 / 9 68 60, Oststraße 39, 49477 Ibbenbüren. E-Mail: buergerstiftung@skf-ibbenbueren.de.

Bilder


Klicken Sie auf ein Bild.
Foto: Marianne Sasse