PRESSE - ARTIKEL

Ibbenbürener Volkszeitung vom 23.07.2008

Coaches und Patinnen auf Zeit

Bürgerstiftung Tecklenburger Land für Menschen in Not sucht Ehrenamtliche

IBBENBÜREN. Die Bürgerstiftung Tecklenburger Land für Menschen in Not sucht Coaches für junge Leute. Sie sollen keine Spitzensportler betreuen, sondern junge Frauen und Männer, die Probleme haben beim Wechsel von der Schule ins Berufsleben.

Die Betreuung erfolgt laut Pressemitteilung der Bürgerstiftung ehrenamtlich und von beiden Seiten auf rein freiwilliger Basis und mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Die Coaches werden für ihre Arbeit qualifiziert und treffen sich in Gesprächskreisen zum Erfahrungsaustausch. Gefragt ist kein Nachhilfeunterricht in Schulfächern, sondern vielmehr menschlicher Kontakt und aktives Zuhören.

Im Einzelfall helfen die Senioren, meist nach dem eigenen Berufsleben, Stärken und Schwächen der Jugendlichen herauszufinden, sie vereinbaren mit ihnen Wege und Ziele, helfen bei Problemen und Schwierigkeiten, bei Bewerbungen, beim Finden eines Praktikumsplatzes oder anderen Kontakten zu Firmen, Schulen und anderen Institutionen. Die Senioren nutzen dabei ihre Lebenserfahrung aus Familie und Beruf. Je nach Neigung, Erfahrung und Fähigkeiten wenden sie sich den Jugendlichen zu. Mit diesem Engagement leisten sie einen wertvollen Beitrag zum bürgerschaftlichen Gemeinschaftsleben und vor allem für die Zukunft der jungen Menschen.

Die "Gegenleistung" ist Befriedigung und das Erfolgserlebnis, die eigene Lebenserfahrung sinnstiftend weitergeben zu können. Im Idealfall entstehen persönliche Kontakte, die auch über die unmittelbare Betreuungsphase hinaus erhalten bleiben können. Die Intensität und Dauer des Kontaktes bestimmen jedoch die Coaches und die Jugendlichen selbst.

Das Projekt "Alt für Jung" gibt es seit November 2006. Seitdem hat die Bürgerstiftung dafür rund 35 Senior-Coaches gewonnen, sie begleiteten bislang 119 Jugendliche, davon etwa ein Drittel mit Migrationshintergrund. Die meisten Jugendlichen haben inzwischen einen Ausbildungsplatz oder besuchen eine Weiterbildungsmaßnahme. Für das neue Schuljahr liegen bei der Bürgerstiftung schon zahlreiche Nachfragen aus verschiedenen Schulen vor. Da viele Nachfragen von jungen Mädchen kommen, sind Frauen als Coach oder "Patin auf Zeit" besonders willkommen.

Bilder


Klicken Sie auf ein Bild.
Foto: Anke Beiing


Foto: Anke Beiing