PRESSE - ARTIKEL

Ibbenbürener Volkszeitung vom 14.11.2009

Alt für Jung: Infos für „Coaches“

Bürgerstiftung

IBBENBÜREN. Am Dienstag, 17. November, ist um 10 Uhr im Gebäude des SkF, Oststraße 39, ein Treffen für Interessierte an dem Projekt „Alt für Jung“ der Bürgerstiftung Tecklenburger Land. Willkommen sind Neu-Coaches, die bereits Kontakt mit Projektleiterin Christa Terheiden aufgenommen haben, aber auch weitere Interessierte.
„Alt für Jung“ bringt erfahrene Erwachsene zusammen mit jungen Menschen (16 bis 20 Jahre), die Probleme haben beim Übergang von der Schule in das Berufsleben. Die „Coaches“ sprechen sich mit „ihrem“ jeweiligen Schüler ab, welche Hilfe dieser möchte oder braucht. Das können Gespräche sein oder konkrete Hilfe beim Suchen eines Praktikums oder eines Ausbildungsplatzes. Der Kontakt ist auf beiden Seiten völlig freiwillig, die Coaches arbeiten ehrenamtlich. Sie werden unterstützt in ihrer Arbeit durch die Projektleiterin sowie durch gemeinsame Treffen und Unternehmungen. Dauer und Zeiteinsatz sind frei bestimmbar. Die Coaches bringen ihre Lebenserfahrung aus dem eigenen Berufs- und Familienleben ein, können Kontakte vermitteln, Ansprechpartner sein, Tipps für eine Bewerbung geben oder bei Konflikten vermitteln.
Die Bürgerstiftung Tecklenburger Land hat das Projekt vor drei Jahren entwickelt. Die Finanzierung erfolgt durch Spenden und mithilfe unter anderem der „Aktion Mensch“. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat „Alt für Jung“ als Baustein der Generationen übergreifenden Arbeit der Bürgerstiftung 2006 ausgezeichnet. Zurzeit liegen viele Anfragen junger Männer und vor allem Frauen nach einem Coach vor. Die Auswahl erfolgt auch in Zusammenarbeit mit Schulen.
Fragen beantwortet Christa Terheiden in der unverbindlichen Veranstaltung.

Bilder


Klicken Sie auf ein Bild.